Deine Mudda

… passt nicht ins Farbkonzept
Ich bin es langsam leid durch die Welt zu stampfen und dauernd irgendwen von irgendwelchen verfickten Farbkonzepten sprechen zu hören. Wenn ich ein Café betrete, will ich Kaffee trinken und mich nicht vorher eine halbe Stunde damit beschäftigen, inwieweit ich mit meiner Klamotte oder meinem Nagellack in das Farbkonzept mit blasslina-weiß-goldenem Interrieur passe. Ich habe keinen Bock drauf in einer überästhetisierten Welt zu existieren. Pflanzt doch pinke neben rote Blumen und kümmert Euch nicht um Farbtabellen, warm-kalt-Gedönz und so.
Oder werde ich als scheinbar warmer Farbtyp demnächst aus der örtlichen Gastronomenbude geworfen, weil man es beabsichtigt eher Menschen mit rosastichigem, kühlen Farbtyp auf aquablaue und veileichlila Sofas zu setzen und aus fliederfarbenen Tassen mit auberginefarbener Ornamentik Kaffee mit Milchschaumkätzchen zu schlürfen?
Ich will an einer Theke ein Bier trinken können, das gut schmeckt und dessen Flaschengrün es kackegal ist, ob es zum Braun der Theke passt und ob es jetzt eher nussbaumig oder kirschig ist.

Meine Herrn!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: