Palast des Wahnsinns

Ich hatte an der Uni einen Albrecht Humboldt Verschnitt als Mitstudenten. Da dieser ein quasi monoerotisches Verhältnis zu sämtlichen Dozenten führt, ist es wunderbar, wenn er einem Tipps gibt. Durch seine erhebliche Weisheit, die er binnen vier Semestern (ich bin zwischenzeitlich mit dem ersten Abschluss im 10.  ) anakkumuliert hat, versucht er jedem zu sagen, was er kann und weiß. Dass dies aber keiner hören will, ignoriert er sehr konsequent kompetent. Ich nenne ihn an dieser Stelle einfach mal Horst, denn der Name passt wirklich.

Horst: Hallo Malina, wie waren Deine Ferien
Ich: Ja ok
Horst: Ich hab gehört Du machst Staatsexamen. Ich sitze ja jetzt im vierten Semester schon in Erziehungswissenschaften Moudul 4 (Anm. Modul 4 ist die Veranstaltung, die man im Semester vor dem Staatsexamen besucht und die bei den Semestern 5-93 sehr beliebt sind)

Malis imaginärer Kamm schwillt an…

Ich: Ja und was brauchst Du das jetzt
Horst: Ich besuch die alle, dann weiß ich was was für mich ist.
Ich: Ja und in nem Jahr hast Du dann die Dozenten nicht mehr.

Wie ich diese ganzen niedrigsemestrigen Wichser hasse, die meinen in Veranstaltungen sitzen zu müssen, die relevant für das Examen sind und wie viel mehr hasse ich die Vorstellung daran, dass diese gehirnamputierten Vollwichser meine Kinder unterrichten könnten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: