Songs im Kopf

Es gibt Menschen, wenn ich sie sehe, habe ich einen Song im Kopf. Oft sind es nicht so ganz schmeichelhafte Lieder, die aber verdammt toll sind, weil sie so fucking toll passen. Eines dieser Lieder ist das: http://www.youtube.com/watch?v=ysGtBZX32I0 Walk Idiot Walk von den Hives. Hymne meiner Abizeit und so vieler netter anderer Momente. Ich widme dieses Lied gerne Referendaren, die gerne Rektor werden würden. Abgesehen von einer ganzen Menge Gries im Kopf das zu äußern, finde ich es super süß, sich so unglaublich mit dem System Schule zu identifizieren, dass man Chef eines Kollegiums werden will – noch bevor man das zweite Staatsexamen in der Tasche hat.

Ich mache diesen Job, weil es mir mächtig Spaß macht, mit den Kids zu arbeiten, Inhalte so zu erklären, dass ich diese Kids dazu bringe, selbst loszuziehen und sich für ihre Welt zu interessieren. Aber diesen Job zu machen, weil man toll und wichtig und bedeutend sein will, finde ich doof. Man sollte doch schließlich erst einmal laufen lernen, bevor man den Mount Everest besteigen will, oder?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: