Libidinöser What the fuck

Heute hatte ich wieder ein Erlebnis. Eine meiner Kolleginnen laminiert gern. Dabei laminiert sie jegliches Papierstück. Ich sei, so ihre Aussage, zu faul dazu und daher nicht fähig Lehrerin zu werden. 

Ich saß mehr amüsiert als beleidigt da und irgendwie kam mir der Gedanke, manche Menschen haben – man entschuldige meine Wortwahl – nichts zum Scheißen und deswegen müssen sie Korinthen kacken oder laminieren. Mit akribischer Feinarbeit verbasteln solche Referendarinnen seltsame Papierstücke in Laminiertaschen – seien es gepresste Pflanzen, Klopapier oder doch den Einkaufszettel.

Dabei geht von diesen folierten Dingen eine seltsame Faszination aus. Sollte man ein laminiertes Stück Papier knicken, so wird man sofort gefühlt des Landes verwiesen. So, als hätte man dem Traummann weh getan. 

Ich für meinen Teil verstehe diesen Vorformfetisch nicht – aber ich will das ja auch gar nicht.

Advertisements

One thought on “Libidinöser What the fuck

  1. Gut geschrieben, auch wenn es zu nervig (für dich) ist, um es zu liken. Was Laminieren nun mit der Fähigkeit zutun haben soll, Lehrerin zu werden, dürfte aber ihr Geheimnis bleiben. Ein Job in einem größeren Copy-Shop wäre für sie vielleicht besser :D.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: