Homo paedagogicus studentis und dessen Weiterentwicklung …

… der Homo paedagogicus referendarius und dessen weitere Metamorphose der Homo paedagogicus educatoris…

Diese Spezies des Homo sapiens lebt gerne in architektonisch fragwürdigen Gebäuden, die sich durch die übermäßige Verbauung von Glas und Beton auszeichnen. Diese Untergattung des Menschen stammt vorrangig aus mittleren Gemeinden der Ballungsräume und zeichnet sich vor allem durch besondere vollgaspestalozzistischen Ambitionen aus.

Dabei differenziert sich der Homo paedagogicus studentis in Weitere Untergattungen aus.

1. Der Homo paedagogicus studentis mus cinereo

Aufgrund der optischen Unauffälligkeit werden Angehörige dieser besonderen Spezies gerne überrannt. Oft sich zu den rauchenden Exemplaren distanzierend beschleunigen sie ihren Schritt sollten sie an den demenstprechenden Plätzen, wo sich jene Exemplare aufhalten, und schüttelt rhythmisch den Kopf. Ohne jeglichen Musikgeschmack und Esprit – jene Kleidermarke aber bevorzugend – tigern jene Angehörige der Spezies durch den Hort der Pädagogen. Oft zeichnet diese Spezies ein sehr eingeschränkter Humor aus, der sich hin zu einer völligen Spaßresistenz ausbilden kann.

2.  Der Homo paedagogicus studentis sine opinione

2.1 Der Homo paedagogicus studentis sine opinione flava

Tief in den Tiefen der Lebensräume jener Exemplare steht ein überdimensionierter Topf voller Blondierung. Aus jenem entstammt diese Gattung. Politisch und historisch wenig versiert und oft Theologie studierend stöckelt jene Spezies durch die Gegend. Mit Vorliebe trägt jene Gattung kurze Röcke und vollführt wahre Balzrituale mit dem Homo paedagogicus dozentum bzw. dessen Weiterentwicklung professorum. Ebenso erregt diese Gattung die Aufmerksamkeit durch penetrant dümmliche Fragen.

2.2 Der Homo paedagogicus studentis sine opinione agricola

Jene meist männlichen Exemplare stammen aus Orten, die sich im nahem Umland des pädagogischen Ortes befinden. Meist wurden sie von der Stammesältesten “Mama” zum Studium gezwungen in der Hoffnung ein balzfähiges Weibchen zu finden. Jene lassen sich gerne mit der Spezies Homo paedagogicus studentis mus cinereo ein.

3. Der Homo paedagogicus studentis callidus

Dieser oft nieschenbegabte Studententypus zeichnet sich durch eine Menge Wissen über Dinge aus, die keinen interessieren. Wirft der Homo paedagogicus dozentum einen Begriff in die Runde, kommt es zu wortschwallartigen strukturbefreiten Superiacta völlig irrsinnigen und irrelevanten Wissens. Oft zeichnet sich diese Gattung auch dadurch aus, dass er einen Zweiterwerb als Mastdarmparasit des paedagogicus dozentum führt.

Soweit mein Exkurs in die Welt der Pädagogen – wir lesen uns bald wieder…

Advertisements

One thought on “Homo paedagogicus studentis und dessen Weiterentwicklung …

  1. Pingback: Homo paedagogicus studentis und dessen Weiterentwicklung II | laminatrice

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: