Das Gelbwurstdilemma ist gelöst!

Im Zuge allgemeiner Verlobungs- und Heiratswut freue ich mich über eine ganz besondere Ehe ganz ganz doll. Mein speziellster Verehrer ist endlich unter die Haube verfrachtet worden – hoffentlich laminiert und getackert.

Unsere Geschichte begann bei meinem Ferienjob. Er (Sohn einer örtlich recht bekannten lebensmittelproduzierenden Familiendynastie) hatte sich mich bei meinem Ferienjob auserkoren. Da ich dabei einen Haufen kleine Kinder in Schach halten musste, wollte er dauernd seinen Mann stehen und mir beweisen, wie toll männlich er ist. Nachdem er mehrfach kleine Mädels wegen trivialer Vollscheiße zum Weinen gebracht hat und mein authistisches Spezikind zu nem Wutanfall gebracht hatte, war ich einem Massakker nah. Als dann noch die Aussage kam, ich solle mein Studium schmeißen und im Laden stehen, bekam ich meinen Vollraster.

Dieser Raster sah ungefähr so aus, dass ich in meiner Brüllstimme ihn alles hieß, was im Schwäbischen synonym mit Halbdackel verwendbar ist.

Als ich neulich die Neuigkeit einer Freundin sah, die seine Eheschließung kommentiert hatte, war ich dankbar. Ich musste dann nach seiner Frau recherchieren und stellte fest, dass sie wohl besser ein halbes Pfund Gelbwurst an den Mann bringen kann, als ich – neidlos. Ja, ich stehe auf bergeweise Würstchen, Speck und Steak. Hugh meinte, ich hätte eine Affäre vortäuschen sollen, um an Steak zu kommen. 

Heute traf ich die beiden – er grinste mich mit dem: Das hättest Du bekommen können. Innerlich hatte ich meinen Reichparteitag MIT Fackelzug durchs Brandenburger Tor. Nicht, dass ich je eine Beziehung nur zu forcieren angedacht hätte (er sieht aus wie 100 Kilo Gelbwurst und hat ein monströses Problem mit dem Bilden gerader Sätze), aber alleine die Vorstellung als gemachte Frau durch die Botanik zu stelzen, widert mich vollkommen an. Ich gönne ihn ihr von Herzen (also vom Rind) und finde es schön, dass sie zueinander gefunden haben. Das einzige, was mich jetzt enttäuscht ist, dass sie einen normalen und keinen Wurststrauß hatte. Das wäre mal was gewesen!

Advertisements

2 thoughts on “Das Gelbwurstdilemma ist gelöst!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: