Deutsch für Volksdeutsche 2

Heute stelle ich Euch Horst- Kevins Beitrag bei der NPD vor.

es wird wohl daran liegen daß es vielen, zu vielen, noch zu gut geht. Sie sitzen mit ihren selbstzufriedenen Ärschen vor der Glotze und lassen sich freiwillig verblöden. Ist eben bequemer so als sich seine eigene Meinung zu bilden und über den Tellerrand zu sehen. Habe in der eigenen Familie solche Gutmenschen und das kotzt mich so an. Aber eines ist gut, man muß nicht mit ihnen Kontakt hegen.

Hier sehen wir das Beispiel von Horst- Kevin aus Hinterbempflingen im Schwäbischen. Hier zeigt sich vor allem durch das Beibehalten der alten Rechtschreibung. Das zeigt sein traditionsbehaftetes Gemüt. Was er aber mit Kontakt hegen meint, erschließt sich bei weiterem Hinsehen. So ist es ihm wichtig immer neue Menschen kennenzulernen und nicht nur in seinem Heimatsippenverband im abgelegenen Hinterbempflingen zu spielen.

Horst- Kevin hat aber vergessen, dass der Horizont seiner Heimatgemeinde direkt an der imaginären Felswand, die rund um das Dorf gebaut ist, endet. Und seinen Tellerrand sieht er auch nur, wenn er vom Essen aufblickt. Danke Horst- Kevin!

Advertisements

2 thoughts on “Deutsch für Volksdeutsche 2

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: