Deutsch für Volksdeutsche 5

Gervin aus Bloxheim in der Weströhn ärgert sich über Asylbewerber in Deutschland. Dafür nutzt er, um auf die Hautfarbe hinzuweisen ein sehr kreatives Stilmittel, dessen Doppeldeutigkeit er wahrscheinlich schon erkannt hat. Was er uns aber damit sagen will, das wird nicht ganz so klar:

in ihrem land ham die kohleofen reingar nix aber hier demonstrieren sie für luxus . klar das man hass bekommmt auf die

 

Der Versuch, eine Dynamik im Beitrag herzustellen, gelingt unserem Genie ja schon ganz gut. Auch das Erfinden des Reingars, dessen Bedeutung sich mir nicht erschließt, ist schon ein Zeichen aufkeimender Kreativität. Auch die Trippelung des M’s in Bekommen schließt auf das Bedürfnis, eine verbale Verstärkung erzeugen zu wollen. 

Hier Danke an Gervin. Vielleicht solltest Du weniger Annett oder Frank Rennike beim Singen zuhören und versuchen, weniger die Sprachkreativitäten dieser beiden natioaldeutschen Singvögelchen zu imitieren. Auch so währe der Föhrer sehr stolz auf Dich.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: